10. August 2018

Eine Rundreise die jeden Tag unvergessliche Erlebnisse bereit hält.

Wenn nicht alle Stationen dieser Reise derart spektakulär wären, könnte man denken, schon der Anfang sei das Beste. Denn über Nacht bringen wir Sie von München  mit einem Zwischenstopp in Johannesburg zu einer Ouvertüre wie Donnerhall: Victoria Falls. Weil Vorfreude aber die schönste Freude ist, gönnen wir Ihnen vor dem spektakulären Großereignis noch eine Zeit des mentalen Anlaufs inmitten der zauberhaften Gartenanlage Ihrer Gorges Lodge. Ein Pool ist selbstverständlich dabei, und durchaus nicht selbstverständlich. Typisch für Chamäleon ist die einmalige Lage der Lodge am Rand der Batoka-Schlucht, die der Sambesi in Jahrmillionen geformt hat.

Je nach Abenteuerlust können Sie sich optional für einen Rundflug über die Victoriafälle entscheiden. Mit Sicherheit wird dieses Erlebnis einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sicher ist auch, dass unsere Wanderung durch den Regenwald jede Vorstellungskraft übersteigt. Das Donnern von 10.000 Kubikmetern Wasser, die pro Sekunde in die Tiefe stürzen, zieht wie magisch an. Und in der Tat ist es nicht übertrieben, wenn manche behaupten, dieses Weltnaturerbe sei das beeindruckendste der Erde.

Chobe – der Name verspricht großartige Tierbegegnungen. 120.000 Elefanten sind in seinem Nationalpark registriert. Riesige Herden teilen sich die Wasserstellen mit Löwen, Zebras, Impalas, Büffeln und Giraffen. Und unsere Chobe Bush Lodge liegt so nah am Geschehen, dass Sie der illustren Gesellschaft von Ihrem Liegestuhl aus zuwinken können. Noch ganz gebannt von diesem Vorspiel, erwartet Sie am folgenden Tag eine kaum für möglich gehaltene Steigerung, denn vormittags kommen auch ganz seltene Tiere an den Chobe-Fluss . Beste Voraussetzungen, um später zu erzählen, Sie hätten sich das Frühstück mit Raubkatzen geteilt.
Baobabbaum am Rande der Salzpfanne (© Peter Pack, Pack Safari / Chamäleon)
Ab ins Boot. Drei Stunden gleiten Sie durch die Flusslandschaft, begleitet vom Blinzeln der Krokodile, dem Gähnen der Flusspferde, durstigen Antilopen und spritzigen Körperpflege-Aktionen, wenn Elefanten im Chobe baden gehen. Sobald der Ruf des Schreiseeadlers ertönt, wird es Zeit, im Pool der Chobe Bush Lodge dem Beispiel der Dickhäuter zu folgen.
Dann sagen wir Gute Nacht, und träumen Sie schön von Bäumen, deren Kronen in der Erde stecken und deren Wurzeln in den Himmel ragen, die 140.000 Liter Wasser speichern können und der Sage nach von Göttern und Geistern bewohnt sind. Baobab ist ihr Name, und Planet Baobab Camp heißt folgerichtig unsere nächste Lodge, wo Sie dem riesigen Affenbrotbaum an die Rinde klopfen können, um die Geister zu rufen. Vielleicht kommt ja einer in Form eines Zebras, einer Antilope oder eines Elefanten, um durch den Garten zu rüsseln.

Hier gehts zur Buchung

Rundreise

Okavango Delta

© Copyright - r e i s e n ³ GmbH- designed by reisen hoch drei